食鹽其の他の鹽類と結核菌及び結核動物との關係  [in Japanese] Uber die Wirkung verschiedener Salze auf Tuberkelbazillen und experimentelle Tiertuberkulose  [in Japanese]

Access this Article

Search this Article

Author(s)

Abstract

Die Untersuchungen, die mit der Absicht, die oben angegebene Frage zu losen, unternommen worden waren, wurden auf 5 verschiedene Weisen durchgefuhrt. 1) Zuerst wurde die Beeinflussung von NaCl, KCl, und CaCl2 des Wachstums der Tuberkelbazillen in vitro untersucht. 2) Zweitens wurden die Beziehungen zwischen der Wachstumsfahigkeit der Tuberkelbazillen und dem Chlorgehalt der gebrauchten Nahrboden untersucht. 3) Der Chlorgehalt der Sera von verschiedenen fur Tuberkulose empfanglichen Tierarten wurde gepruft. 4) Es wurde in Tierversuchen nachgewiessen, dass der Chlorgehalt des Blutserums von Kaninchen und Meerschweinchen im Verlauf der experimentellen Tuberkulose Schwankungen unterworfen ist. 5) Experimentell infizierten Versuchstieren wurden die oben erwahnten Salze intravenos oder intraperitoneal injiziert und der Einfluss solcher Behandlung auf den Verlauf der Versuchstuberkulose wurde verfolgt. Ergebnisse. Die Resultate dieser Versuche sind kurz zusammenfasst die folgenden: 1) Zum uppigen Wachstum der Tuberkelbazillen sind die folgenden Konzentrationen notig: NaCl 0.5-1%, KCl 0.25-0.5%, Ca Cl2 0.1%. Uber oder unter diesen Konzentrationsgrenzen wachsen die Tuberkelbazillen sowohl des Typus humanus wie die des Typus bovinus nur schwach oder uberhaupt nicht. 2) Die angegebenen Salze wirken in vitro, was Beeinflussung des Wachstums angeht, kompensatorisch. 3) Wahrend des Wachstums der Tuberkelbazillen vermindert sich gewissermassen der Chlorgehalt der Nahrboden. 4) Der Chlorgehalt der fur Tuberkulose empfanglichen Tiere und der der Menschen wurde folgendermassen festgestellt: beim Menschen 0.608%, beim Kaninchen 0.616%, beim Rind 0.610%, beim Pferd 0.587%, beim Schwein 0.585%, beim Affen 0.605%, Bei dieser Untersuchung hat sich die interessante Tatsache herausgestellt, dass bei jungen Individuen bei Menschen sowohl wie bei Tieren der Chlorgehalt niedriger ist als bei Erwachsenen. Es wurden auch Unterschiede im Chlorgehalt des Blutserums bei verschiedentlichem Geschlechte festgestellt, indem weibliche Individuen nied

Journal

  • 千葉醫學會雜誌

    千葉醫學會雜誌 16(1), 26-91, 1938-01-28

    千葉医学会

Codes

  • NII Article ID (NAID)
    120005926559
  • NII NACSIS-CAT ID (NCID)
    AN00142206
  • Text Lang
    JPN
  • Article Type
    journal article
  • ISSN
    0009-3459
  • Data Source
    IR 
Page Top