PISA後ドイツのカリキュラム改革におけるコンピテンシー(Kompetenz)の位置 Kompetenzorientierte Curriculumreform in Deutschland nach PISA

この論文にアクセスする

この論文をさがす

抄録

Nach „PISA-Schock" wird „Kompetenz" ein Stichwort für Curriculumreform. In Deutschland wird „Bildungsstandards" eingeführt und „Kompetenzorientierte Curriculumund Unterrichtsreform" verläuft. In Japan sind „Kompetenz" und „Aktives Lernen (active learning)" Stichwörter für nächste Curriculumreform. Dieser Beitrag versucht, (1) Umstände und Hintergrund der Einführung von „Kompetenz" in die „Bildungsstandards" zu klären, (2) Stellung der „Kompetenz" in den Lehrpläne/ Bildungspläne/ Rahmenrichtlinien von der 16 Ländern zu analysieren, (3) Aufgaben der „Curriculumorientierten Curriculumreform(competency-based-curriculum)" zu zeigen. Der Begriff „Kompetenz", der auf der Konzeption von Heinrich Roth beruht, wird von Deutscher Bildungsrat (1974) über Konzept von Franz E. Weinert nach „Bildungsstandards" eingeführt. Gegen den in den Lehrpläne im Bereich Sekundarstufe festgelegten Begriff „Kompetenz" wird fachliche Kompetenz starker als im Bereich Primarstufe betont. Die Aufgabe der Einführung vom Begriff „Kompetenz" liegt darin, wie die Lehrer/Innen „Kompetenzorientierung" als Schul- und Unterrichtsentwicklung ergreifen und damit kooperieren können.

収録刊行物

  • 広島大学大学院教育学研究科紀要. 第三部, 教育人間科学関連領域 = Bulletin of the Graduate School of Education, Hiroshima University. Part. 3, Education and human science

    広島大学大学院教育学研究科紀要. 第三部, 教育人間科学関連領域 = Bulletin of the Graduate School of Education, Hiroshima University. Part. 3, Education and human science (65), 29-38, 2016

    広島大学大学院教育学研究科

各種コード

  • NII論文ID(NAID)
    120005954022
  • NII書誌ID(NCID)
    AA11625039
  • 本文言語コード
    JPN
  • 資料種別
    departmental bulletin paper
  • 雑誌種別
    大学紀要
  • ISSN
    1346-5562
  • NDL 記事登録ID
    027859188
  • NDL 請求記号
    Z71-G919
  • データ提供元
    NDL  IR 
ページトップへ