Die Regula pastoralis Gregors des Großen : Studien zu Text, kirchenpolitischer Bedeutung und Rezeption in der Karolingerzeit

著者

    • Floryszczak, Silke

書誌事項

Die Regula pastoralis Gregors des Großen : Studien zu Text, kirchenpolitischer Bedeutung und Rezeption in der Karolingerzeit

Silke Floryszczak

(Studien und Texte zu Antike und Christentum / Herausgeber, Christoph Markschies = Studies and texts in antiquity and Christianity / editor, Christoph Markschies, 26)

Mohr Siebeck, 2005

大学図書館所蔵 件 / 2

この図書・雑誌をさがす

注記

Originally presented as the author's thesis (doctoral--Univesität Bochum, 2003) under the title: Ars artium regimen animarum

Includes bibliographical references (p. [405]-419) and index

内容説明・目次

内容説明

Zu Beginn seines Pontifikates (590) verfasste Gregor der Grosse die Regula Pastoralis als Handbuch fur die Lebens- und Gemeindefuhrung seiner Bischoefe. Die Analyse dieses Fuhrungskonzeptes steht im Mittelpunkt dieses Buches. Dabei werden Gregors Vorstellungen uber die Aufgaben und Pflichten, Verhaltensweisen und Haltungen eines Bischofs ebenso wie seine psychologisch-padagogischen Ausfuhrungen uber die Gemeindemitglieder herausgestellt. Silke Floryszczak bettet die Analyse der Pastoralregel durch eine begriffsgeschichtliche Untersuchung des Terminus regula und durch kirchenpolitische UEberlegungen in ihren historischen Horizont ein. Dabei stellt sich heraus, dass Gregors kirchenleitendes Konzept der abtlichen Leitungsfunktion des Klosters entspringt und von ihm wie selbstverstandlich auf das Bischofsamt ubertragen wird. Aus der Kenntnis der Situation der Bischoefe in Italien am Ende des 6. Jahrhunderts wird sein Leitungskonzept zugleich auch ein Sicherungsinstrument der kirchlichen Herrschaft, denn die Bischoefe waren in einer nun christlich gewordenen Welt zustandig fur das Seelenheil der Glaubigen. Die Autorin schliesst ihr Buch mit einer rezeptionsgeschichtlichen Studie zur Pastoralregel in der Karolingerzeit ab. Hier ist zugleich Kontinuitat und Wandel des Bischofs- und Fuhrungsideals zu erkennen, denn nicht mehr allein die Bischoefe werden als Adressaten der Regula aufgefasst, sondern auch fur die weltlichen Herrscher gewinnt sie an Bedeutung.

「Nielsen BookData」 より

関連文献: 1件中  1-1を表示

詳細情報

ページトップへ